«

»

Aug 21 2013

Gespräche im „Queer“ Braunschweig

Um die Idee und das Konzept unserer Treffen zu besprechen und sicher auch um Braunschweiger Lokalitäten für unsere Stammtische auszuloten habe ich heute das „Queer“ in Braunschweig besucht.

Erster Eindruck

Um in das Queer zu finden muss man sich nur am Hauptbahnof  orientieren, direkt gegenüber befindet sich eine Autovermietung und keine 30 m weiter liegt das Queer. Parkplätze sind in der Regel unmittelbar vor dem Restaurant zu finden.

Das Restaurant macht auf mich beim Betreten einen aufgeräumten und sauberen Eindruck.  Klar, wenn Absatzklappern sich einer „Schwulenkneipe“ nähert, kann Frau die Blicke der anwesenden Gäste nicht vermeiden (abgesehen davon – ich sah ja auch wieder mal umwerfend aus 🙂 ).

Das Queer bietet Platz für geschätzte 50 Personen, ist sehr geschmackvoll eingerichtet und ich habe mich von Anfang an dort sehr wohl gefühlt. Andre – die Bedienung des heutigen Abends – war höflich und nett. Dass er eine Transe bediente, schien ihn genauso wenig zu stören wie die anderen Gäste.  Insgesamt eine sehr offene und tolerant-neugieriges Terrain, wo man(n) oder frau sich nicht verstecken muss.

Aufgeschlossen zeigte sich Andre zum Konzept der „Stammtische“ von Gender-BS.  Die Möglichkeit im Queer unsere monatlichen Treffen mit stattfinden zu lassen stieß auf offene Ohren.

Und so ganz nebenbei entwickelten sich auch Gespräche mit anderen Gästen – und so lernte ich auch Sabrina Sozial kennen.

Mein Fazit:

„Queer“ ist empfehlenswert – völlig egal ob Du schwul, lesbisch oder eben Transgender bist. Und die Karte gibt sicher einen Grund, auch einmal einen Abend länger gemeinsam mit Freunden dort zu verbringen.

 

 

 

206 total views, 2 views today

Über den Autor

Daniela Thomä

Jahrgang 64, Studium Sozialpädagogik,
seit 2013 in Braunschweig, in einer glücklichen Beziehung, 2 Kinder
Gründerin von www.gender-bs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.