Nov 01 2014

Kosmetika etwas weniger hormonell belastet | CleanKids-Magazin

TOXFox - Die App fürs Handy

Seit der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vor rund einem Jahr die “Tox-Fox-App” zur Überprüfung von Kosmetika auf hormonell wirksame Chemikalien herausbrachte, sank bei den meisten Herstellern der Anteil belasteter Produkte. Enthielten 2013 noch 30 Prozent der Kosmetika diese Chemikalien, sind es derzeit noch 27 Prozent.

Ausreißer sind die Firmen Procter & Gamble sowie Henkel. Bei Procter & Gamble (Hersteller z.B. von Wella, Gilette u.a.) erhöhte sich der Anteil von 46 auf jetzt 48 Prozent. Henkel (z.B. Schwarzkopf, Aok, Fa) schnitt ebenfalls schlechter ab. Bei dieser Firma stieg die Zahl der belasteten Produkte von 30 Prozent in 2013 auf jetzt 33 Prozent.

Ausfühlich lesen via Kosmetika etwas weniger hormonell belastet | CleanKids-Magazin.

Veranstaltungshinweis von Gender-BS:

 

Workshop Dein Style [Makeup & Frisur] – hier informieren

189 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.