«

»

Jan 16 2016

Neujahrsempfang Gender-BS – Wir müssen sichtbar werden

IMG_4487Fast pünktlich zum Start ins neue Jahr 2016 hatten wir zu unserem Neujahrempfang eingeladen. Das Interesse war rege – von 24 angemeldedten Gästen sind letztendlich 28 gekommen. 🙂
Unser Tagungsort – das Lord Helmchen – war also recht gut besucht und die anfänglich fehlenden 4 Stühle schnell organisiert.Zum Neujahrsstart kamen erfreulicherweise Angehörige, Freunde und Arbeitskollegen mit – eine bunte und interessante Mischung an den Tischen, wo sich schnell Gesprächsthemen fanden und man sich kennenlernte.

So stand der Abend ganz im Zeichen des Programms von Gender-BS für 2016:

„Wir müssen sichtbar sein!“

Was liegt bei Gender-BS 2016 an? Das große Thema in diesem Jahr wird „Sichtbarkeit“ heißen. „Wir müssen an die Tische ran, an denen über uns gesprochen und entschieden wird, wir müssen unsere Sichtweisen und Bedürfnisse klar und deutlich formulieren und darauf achten, dass man nicht mehr über uns sondern mit uns spricht und entscheidet.“ Für diese Zielstellung gab Daniela Thomä auch wesentliche Ansatzpunkte für die Arbeit in diesem Jahr in einem kleinen Überblick. Zeichen für diese Sichtbarkeit wurden bereits im Dezember bei einer Podiumsrunde an der Uni Braunschweig gesetzt. Für die kommenden Monate sind weitere Vorträge und Gesprächsrunden mit Psychologen und Psychotherapeuten in verschiedenen Regionen von Niedersachsen geplant. In Vorbreitung ist sommerakademieebens eine Veranstaltungsreihe unter dem Thema „Sommerakademie“ – Schwerpunkte werden hier soziale Intergration, Wiedereinstieg in das Berufsleben und gesellschaftliche Teilhabe sein.

Nach dem Essen kam noch ein klein wenig Arbeit – ein Fragebogen machte an den Tischen die Runde. Hinterfragt wurde unter anderem, was dioe Wünsche und eigenen Bedürfnisse der Gäste sind – welche Erwartungen werden an eine Selbsthilfegruppe gestellt, welche Themen sollten in den Focus der Veranstaltungen kommen und wie hat man eigentlich von Gender-BS erfahren.

Die Homepage wurde dabei als wichtigste Informationsquelle genannt – erfreulich ist, dass auch Psychologen und Beratungsstellen an uns verweisen. Ein weiterer Punkt für uns – die Mund-Mund-Propaganda. Von daher freuen wir uns auf die kommenden Monate und wir freuen uns immer auf neue Gäste. Ein Blick in unseren Veranstaltungskalender dürfte somit immer lohnen.

118 total views, 1 views today

Über den Autor

Daniela Thomä

Jahrgang 64, Studium Sozialpädagogik,
seit 2013 in Braunschweig, in einer glücklichen Beziehung, 2 Kinder
Gründerin von www.gender-bs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.