Sep 15 2013

Schwule und Lesben in der Arbeitswelt – 21.09.2013

Samstag, 21. September 2013, 10-17 Uhr

 

Braunschweig, Kulturzentrum „Brunsviga“
Eine Tagung – informativ & interaktiv mit Podiumsdiskussion & Workshops rund um Schwule und Lesben in der Arbeitswelt.

In Deiner Nähe erhältst Du Informationen über LGBT-Diversity am Arbeitsplatz und Austauschmöglichkeiten mit
  •   Berufstätigen aus allen Bereichen der Arbeitswelt,
  •   mit Politik, Gewerkschaften und Interessenvertretungen von Lesben und Schwulen
  •   und Unternehmen der Region.
Dank der Förderung durch das Niedersächsische Sozialministerium ist die Teilnahme kostenlos

Ausführliche Informationen & Anmeldung über http://sommerloch-bs.de/index.php?id=140

[In eigener Sache… Ich persönlich würde gerne den Vormittag nutzen, um am Seminar teilnehmen. Wer noch Interesse hat, mit dabei zu sein, bitte ich um kurze Info an mich – wir können uns so besser absprechen – Email an daniela@buntesland.info ]

Die Grundfrage für die gleichgeschlechtlich orientierten Menschen lautet also immer wieder: Sage ich „es“? Und wenn ja, wann und wo sage ich es?

Wir bieten dazu eine Austauschmöglichkeit für

  • Berufstätige in allen Bereichen der Arbeitswelt

  • Politik, Gewerkschaften und Interessenvertretungen von Lesben und Schwulen

  • Unternehmen der Region.

Im Rahmen des Kongresses werden wir

  • uns über den Stand und die Entwicklung der Offenheit von Lesben und Schwulen am Arbeitsplatz unterhalten

  • Möglichkeiten des Umgangs mit sexueller Orientierung am Arbeitsplatz diskutieren

  • Maßnahmen zum Schutz vor Benachteiligungen vorstellen und dabei auch auf HIV eingehen.

  • Beispiele und Ansätze von Firmen vorstellen, die sich offen und aktiv für LGBT-Diversity-Management am Arbeitsplatz einsetzen.

Susanne Hildebrandt

Referentin ist unter anderem Susanne Hildebrandt.

Seit 2011 arbeitet sie in der „Koordinierungsstelle für Lesben, Schwule und Transidente“ im Amt des Oberbürgermeisters bei der Stadt Dortmund.

 

 

237 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.