«

»

Apr 03 2015

Zattoo-Gründerin und Transaktivistin : „Die weiß aber, was sie will“ – taz.de

Es geht also doch – Erfolg im Beruf trotz Trans*.  Ein Beitrag, der vielen etwas Mut machen soll und ebenso zum nachdenken anregen darf.



Über Akzeptanz…..

„Auf der niedrigsten Akzeptanzstufe spielt sich ein sehr grundlegender, geradezu archaischer Prozess ab. Es knackt hinter Ihnen im Wald, und Sie müssen wissen: Ist das ein Säbelzahntiger oder eine Maus? Im Fall einer Transgender-Person ist es ganz klar eine Maus. Transgender sind nicht gewalttätig, was sie tun, ist nicht ansteckend, sie leben einfach ihr Leben. Völlig harmlos. Viele Menschen können uns aber nicht als Maus erkennen. Und manche finden es einfach blöd, wenn sich etwas verändert. Das kann auch nur sein, dass das Treppenhaus nicht mehr dienstags, sondern donnerstags gereinigt wird.“


 

 

„Nach der Transition sind Sie wie entfesselt und viel stärker. Auch dann fragen Sie sich vielleicht noch, ob Sie nur im Flieger leben – aber wenigstens fliegen Sie im richtigen Geschlecht.“

Bea Knecht, Gründerin des Streamingsdienstes Zattoo und Transaktivistin, spricht über ihre Transition, das Chefinsein und Kuhhandel.

[important]Ausführlich lesen via Zattoo-Gründerin und Transaktivistin : „Die weiß aber, was sie will“ – taz.de.[/important]

86 total views, 1 views today

Über den Autor

Daniela Thomä

Jahrgang 64, Studium Sozialpädagogik,
seit 2013 in Braunschweig, in einer glücklichen Beziehung, 2 Kinder
Gründerin von www.gender-bs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.