Jan 28 2014

Homosexualität in der Schule: „‚Schwuchtel‘ geht flott über die Lippen“

Quelle: www.Sueddeutsche.de

Auf deutschen Pausenhöfen ist die Diskriminierung von homo-, trans- und intersexuellen Menschen traurige Realität. Viele betroffene Jugendliche leben in Angst und Isolation. Daran haben auch die Bildungseinrichtungen Schuld – denn es ist ihre ureigene Aufgabe, Schülerinnen und Schülern Akzeptanz zu vermitteln.

Ob „Schwule Sau“ oder „Schwuler Pass“ – hinter diesen scheinbar lustig-gedankenlosen Sprüchen verbergen sich massive Vorurteile, die wir nicht hinnehmen können. Gut, dass die baden-württembergische Landesregierung deshalb in ihrem Bildungsplan vorurteilsfreie Informationen über alle sexuellen Orientierungen verankern will. Verharmlosend und gefährlich ist dagegen die Petition „Kein Bildungsplan unter der Ideologie des Regenbogens“, die sich gegen dieses Vorhaben wendet.

Weiter lesen via Homosexualität in der Schule: Zur Vielfalt ermutigen – Bildung – Süddeutsche.de.

203 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.