Okt 14 2014

Kompromiss bei Klarnamen-Zwang: Facebook gibt im Streit mit Transvestiten nach – Digital – FOCUS Online – Nachrichten

Das soziale Internetnetzwerk Facebook einigte sich im Streit um die verpflichtende Verwendung von Klarnamen mit Vertretern von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen. Die Auseinandersetzung um die Klarnamen-Regelung war vor einigen Wochen entstanden, als die Nutzerkonten hunderter Transvestiten gesperrt zu werden drohten.

Aber auch Richter, Sozialarbeiter, Lehrer oder Missbrauchsopfer seien interessiert, ihre Konten nicht mit ihren echten Namen zu führen, sagte Mark Snyder, Sprecher des Zentrums für Transgender-Gesetze.

 

ausführlich lesen via Kompromiss bei Klarnamen-Zwang: Facebook gibt im Streit mit Transvestiten nach – Digital – FOCUS Online – Nachrichten.

148 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.