«

»

Mai 07 2014

LSBTTIQ-Version oder nur Vision ? – taz.de

LGBT-Community, die Gemeinde der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transmenschen. Diese 4-Buchstaben-Nummer ist aber nur die Kurzfassung der LSBTTIQ-Version, die Ts werden noch einmal aufgesplittet in Transsexuelle und Transgender, dazu kommen die Intersexuellen und die Queeren. Wer jetzt befürchtet, jemanden vergessen zu haben, klebt zur Sicherheit ein Sternchen drauf, so: *. Und wenn das alles nicht langt im Buchstabensalat, gibt es noch ein paar mehr zur gefälligen Auswahl: Q für Questioning (gemeint sind die unsicheren – vor allem jugendlichen – Homo-Anwärter), dann ein A oder S für die Straight Allies, also jene verbündeten Heteromenschen, die alle vorher Genannten mit in ihr Gebet einbeziehen. Und wer noch eine Schlusspointe braucht, beendet das Homo-Alphabet mit OW = Or Whatever.

Wohin will die queere Szene ? Oft scheint es fast so, dass wir uns auf die Findung einer allumfassenden Abkürzung konzentrieren.

Weiter Lesen via Die Wahrheit: Der homosexuelle Mann… – taz.de.

78 total views, 1 views today

Über den Autor

Daniela Thomä

Jahrgang 64, Studium Sozialpädagogik,
seit 2013 in Braunschweig, in einer glücklichen Beziehung, 2 Kinder
Gründerin von www.gender-bs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.